Präsenzmeeting Fraunhofer IML, Dortmund

von Fabian Förster am 10.10.2019

Im Rahmen der vierteljährlich stattfindenden Präsenzmeetings trafen sich die Projektpartner am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund. In Form eines Workshops wurden die bereits in den vorherigen Treffen entwickelten Anwendungsszenarien der PlatonaM-Plattform weiter konkretisiert und final skizziert. Ausgehend von diesen praxisrelevanten Use Cases wurde nun insbesondere die für die Realisierung notwendige Bewahrung der Business Privacy diskutiert. In diesem Zusammenhang wurde zwischen einer dezentralen und einer zentralen Datenbevorratung unterschieden und die jeweiligen Vor- und Nachteile betont. Diese Unterscheidung ist insbesondere für die Plattformarchitektur relevant, deren Konzeption einen weiteren wichtigen Tagesordnungspunkt darstellte. Hier brachten sich die Projektbeteiligten hinsichtlich der für ihr Arbeitspaket notwendigen Perspektive ein, um es schließlich zu einem realistischen wie auch sicherheitskonformen Gesamtbild zu konsolidieren.

Das nächste Treffen des Projektteams findet im Januar des kommenden Jahres in Oelsnitz bei den Partnern von Simba n³ statt.