Entscheidungsunterstützung in datengetriebenen Organisationen

von Matthias Nagel am 04.12.2020

Digitale Zeiten führen zu immer stärker beschleunigten Veränderungsprozessen, und Unternehmen haben dann dauerhaften Erfolg, wenn Veränderung ein wichtiger Baustein der Unternehmenskultur wird. Grundlage für Veränderungen sind operative, taktische oder strategische Entscheidungen, die von Management und Mitarbeitern von Unternehmen getroffen werden müssen. Letztendlich gehören auch Entscheidungen über prädiktive Instandhaltung oder eine Weiterproduktion bis zum Ausfall der Maschine dazu, wie sie im Projekt PlatonaM behandelt werden. Im Controlling-Berater Band 64 mit dem Thema „Entscheidungen systematisch und erfolgreich treffen“ hat der PlatonaM-Projektpartner Simba n³ im September 2020 dazu einen Beitrag zu „Entscheidungsunterstützung in datengetriebenen Organisationen“ veröffentlicht. weiterlesen


Zweiter Meilenstein erreicht

von Natanael Arndt am 26.10.2020

Am 15.10.2020 stand unser zweites Meilensteintreffen an. Wie die letzten Treffen war auch dieses digital, diesmal haben wir als Kommunikationsplattform Big Blue Button ausgewählt. Der Titel des Meilensteins war „Projektinnovationen vorläufig evaluiert“. Alle Projektpartner haben ihren Fortschritt seit dem letzten Treffen und ihre bisherigen Ergebnisse präsentiert. Mit dem Erreichen des Meilensteins konnten wir die erste Iteration unseres Projekts erfolgreich abschließen und können mit den Ergebnissen der Evaluation in die zweite Iteration gehen. Die vorläufige Evaluation hat gezeigt, dass wir bei der Erfüllung der gesetzten Anforderungen bereits weit vorangeschritten sind. Für die weitere Projektlaufzeit haben wir noch viel zu tun. Insbesondere die vollständige Integration aller Komponenten ist unser nächstes Ziel. Wenn Sie mit ihrem Unternehmen Interesse an einer Erprobung unserer Plattform haben ist jetzt genau die richtige Zeit. Einen Überblick über PlatonaM können Sie unserem Flyer entnehmen, dort finden Sie auch die Kontaktdaten. Projekt Flyer weiterlesen


PlatonaM vorgestellt bei Maschinen und Anlagenbauern

von Marvin Ferber am 16.10.2020

Im Rahmen einer Innovationswerkstatt des VDMA zum Thema „Machine Learning in der Produktion“ wurden Projektergebnisse aus PlatonaM vom Projektpartner SITEC Industrietechnologie GmbH vorgestellt. Aus dem PlatonaM Projekt waren die SITEC Projektmitarbeiterin Frau Schubert und der Projektmitarbeiter Herr Dr. Ferber anwesend. Zum Publikum gehörten vorwiegend mittlere und kleine Unternehmen aus dem Raum Mitteldeutschland. Die Durchführung als Präsenzveranstaltung nach längerer Corona-Pause wurde von der begrenzte Teilnehmerschaft als angenehm wahrgenommen. Somit konnten Kontakte geknüpft und Ideen ausgetauscht werden. Aus dem Themenfeld von PlatonaM wurden von der SITEC Industrietechnologie GmbH besonders die Schwerpunkte: Datenstruktur (Welche Daten haben wir an Maschinen und Anlagen), Datentransparenz (Wie stelle ich meine Daten dar) und Datenverarbeitung (Was kann ich an Informationen gewinnen) betrachtet und diskutiert. Die Teilnehmer zeigten großes Interesse an diesen Themen. Außerdem wurde deutlich, dass auch wichtige Fragestellungen, die nicht im direkten Zusammenhang mit der Datenverarbeitung stehen, eine große Rolle spielen: Datenakquise (Wie bekomme ich Daten aus der Maschine heraus), Datenqualität (Kann ich mit den erhobenen Daten auch sinnvoll arbeiten), Datensouveränität (Wie kann ich meine Daten sicher austauschen zum Zwecke der Verarbeitung). Die Veranstaltung diente nicht nur dazu, mit Betrieben aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau ins Gespräch zu kommen und Erkenntnisse zu teilen. Es wurde auch einmal mehr deutlich, dass Maschinendatenverarbeitung gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen gesteigerte Anforderungen an die IT stellt, die oft nur im vertrauensvollen Verhältnis mit Partnern zu bewältigen sind. Genau hierauf zielen die Forschungsarbeiten im Projekt PlatonaM ab. weiterlesen


PlatonaM auf virtueller Konferenz „in Chicago“ vertreten

von Fabian Förster am 11.08.2020

Im Jahr 2020 läuft vieles anders – auch wissenschaftliche Konferenzen müssen sich den Umständen anpassen und werden virtuell abgehalten. PlatonaM war auf der ursprünglich für Chicago geplanten CIRP Conference on Manufacturing Systems vertreten und präsentierte mit Dynamic risk consideration of predicted maintenance needs regarding economic efficiency (Fabian Förster, Lukas Nikelowski) einen integrierten Ansatz zur simultanen Produktions- und Instandhaltunsplanung. Der wissenschaftliche Austausch war auch in digitaler Form gegeben, sodass auch im Jahr 2020 aktuelle Erkenntnisse von PlatonaM publiziert werden konnten. weiterlesen


Erster Meilenstein erreicht

von Julian Gonzalez, Jörg Leukel, Martin Riekert am 07.04.2020

Wegen der Corona-Krise fand das Projekttreffen am 30. und 31. März 2020 rein virtuell statt. Im Mittelpunkt stand der erste Meilenstein des Gesamtprojektes, zu dem die Plattform in einer Erstversion spezifiziert und implementiert ist. Als Ergebnisse liegen mittlerweile vor: Plattformarchitektur, Plattformprototyp, Machine-Learning-Verfahren sowie Evaluation mit realen Datasets. Damit wurde der Meilenstein planmäßig erreicht! Auf dieser Basis diskutierten die Projektpartner mit Vertretern der Begleitforschung und des Projektträgers die nächsten Entwicklungs- und Umsetzungsschritte. Hierzu zählt auch die Vernetzung im Technologieprogramm „Smarte Datenwirtschaft“. Alle blicken optimistisch auf die bevorstehenden Aufgaben und hoffen darauf, sich beim nächsten Projekttreffen wieder von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. weiterlesen


Projekttreffen in Oelsnitz im Vogtland

von Natanael Arndt am 24.01.2020

Am 22. und 23.01.2020 trafen sich die Projektpartner für gemeinsame Workshops in Oelsnitz im Vogtland, bei der Firma Simba n³. Die mitunter fernanreisenden Partner wurden herzlich empfangen. Unsere Projekt-Workshops fand im ehemaligen Ratssaal des historischen Landratsamts des Kreises Oelsnitz, heute Firmensitz der Simba n³, statt. In einem Anforderungsworkshop wurden die mittlerweile 8 Anwendungsszenarien detailliert vorgestellt und die bisher erfassten Anforderungen verfeinert. In zwei weiteren Workshops wurden die Arbeitspakete Prozess- und Datenanalytik sowie Plattform und Privacy detailliert im Plenum diskutiert. Die Workshops und die damit verbundene Abstimmung erwiesen sich als sehr aufschlussreich und hilfreich für die fortlaufende Zusammenarbeit. Weiterhin stellte Herr Dr. Tom Kraus dem Konsortium die Angebote der erst kürzlich gestarteten Begleitforschung vor. Das persönliche Treffen diente auch der umfassenden organisatorischen Abstimmungen und der Vorbereitung des anstehenden Meilensteins. Neben dem unmittelbaren Projektgeschehen haben wir einen guten Einblick in die Kultur des Vogtlandes erhalten. Bei einem Abendessen sind uns die lokalen Kostbarkeiten zugute gekommen. Durch die Gastgeber haben wir eine eindrückliche Einführung in die umfassende Industriegeschichte und Gegenwart Südwestsachsens bekommen. Im Netzwerk Südwestsachsen Digital (SWS DIGITAL) e.V. engagiert sich Simba n³ für eine weitere Stärkung des Standortes. weiterlesen


Präsentation von PlatonaM auf der VPP2019, Chemnitz

von Natanael Arndt am 09.12.2019

Auf der diesjährigen Konferenz „Vernetzt planen und produzieren“ (VPP2019) am 6. und 7. November in Chemnitz mit dem Motto „Die hybride Fabrik – menschliche und künstliche Intelligenz im Einklang“ wurde der Beitrag mit dem Titel „Ein Plattform-Ökosystem für Predictive Maintenance zur Erhöhung der Effizienz und Effektivität der Instandhaltung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)“ (Matthias Nagel, Natanael Arndt, Fabian Förster, Matthes Nagel, Ralph Riedel) durch Partner aus dem PlatonaM Konsortium eingereicht und angenommen. Die Präsentation des Beitrags fand am 7. November statt. Im Anschluss gab es eine gute Diskussion mit dem Publikum welche auch Anregungen für die Autoren brachte. weiterlesen


Präsenzmeeting Fraunhofer IML, Dortmund

von Fabian Förster am 10.10.2019

Im Rahmen der vierteljährlich stattfindenden Präsenzmeetings trafen sich die Projektpartner am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund. In Form eines Workshops wurden die bereits in den vorherigen Treffen entwickelten Anwendungsszenarien der PlatonaM-Plattform weiter konkretisiert und final skizziert. Ausgehend von diesen praxisrelevanten Use Cases wurde nun insbesondere die für die Realisierung notwendige Bewahrung der Business Privacy diskutiert. In diesem Zusammenhang wurde zwischen einer dezentralen und einer zentralen Datenbevorratung unterschieden und die jeweiligen Vor- und Nachteile betont. Diese Unterscheidung ist insbesondere für die Plattformarchitektur relevant, deren Konzeption einen weiteren wichtigen Tagesordnungspunkt darstellte. Hier brachten sich die Projektbeteiligten hinsichtlich der für ihr Arbeitspaket notwendigen Perspektive ein, um es schließlich zu einem realistischen wie auch sicherheitskonformen Gesamtbild zu konsolidieren. Das nächste Treffen des Projektteams findet im Januar des kommenden Jahres in Oelsnitz bei den Partnern von Simba n³ statt. weiterlesen


FedCSIS 2019, Improving the Quality of Industrial Maintenance

von Oana Merkt am 10.09.2019

The conference paper “On the Use of Predictive Models for Improving the Quality of Industrial Maintenance: an Analytical Literature Review of Maintenance Strategies” (Oana Merkt) was successfully presented and awarded with the Best Paper Award at the 14th Conference on Information Systems Management (ISM 2019), collocated with the Federated Conference on Computer Science and Information Systems (FedCSIS 2019). The paper aims to increase knowledge in the field of maintenance techniques and their operationalization. The paper argues that operationalization in the field of industrial maintenance needs a sort of awareness in considering the appropriate predictive models and their corresponding implementation techniques i.e. by investigating the potential of multimodal Machine Learning methods for industrial maintenance optimization. weiterlesen


Projekt-Workshop in Chemnitz

von Dominique Schubert am 07.08.2019

Am 16.07.2019 trafen sich die Projektpartner für einen gemeinsamen Workshop in Chemnitz bei der SITEC Industrietechnologie GmbH. Im Fokus standen zum einen die Konkretisierung der Use Cases und zum anderen die arbeitspaketbezogenen Anforderungen an die Plattform und die Datenanalyse. Der Austausch zu bestehenden Anforderungen umfasste die semantische Annotation der Maschinendaten, den Zugriff auf Zeitreihen, Datengranularität sowie den physikalischen Kontext im Bezug von Daten. Hierfür brachte jeder Partner seine arbeitspaketspezifischen Anforderungen ein. Bei einer Anlagenbegehung war es den Projektpartnern möglich, einen umfassenderen Eindruck über die möglichen Use Cases direkt an der Maschine zu gewinnen. Hierdurch konnten Szenarien effizient konkretisiert, ausformuliert und dokumentiert werden. Besondere Beachtung fanden Themen wie bilaterale Predictive Maintenance, Zugänglichkeit von Maschinendaten sowie damit verbundene Herausforderungen und die Überführung der Analyseergebnisse in die operativen Abläufe. Die Workshops erwiesen sich als sehr effizient, aufschlussreich und generierten Grundlagen für die folgenden Arbeitspakete. weiterlesen


Von Ljubljana bis Dortmund

von Fabian Förster am 29.07.2019

In den letzten zwei Monaten wurden im Rahmen zweier wissenschaftlicher Konferenzen erste Zwischenergebnisse von PlatonaM vorgestellt. Vom 12. bis 14. Juni 2019 wurden im Zuge der 52. CIRP Conference on Manufacturing Systems aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt und diskutiert. In der slowenischen Hauptstadt Ljubljana standen insbesondere die Themengebiete Produktionssysteme, digitale Technologien und zukunftsorientierte Transformationsprozesse im Vordergrund. Mit dem Beitrag “Integration of condition based maintenance orders into the decision-making of autonomous control methods” war PlatonaM vertreten. Als ein wesentlicher Bestandteil des Forschungsvorhabens wurde hier eine Verhandlungsumgebung zur monetären Bewertbarkeit des Zielkonflikts zwischen der Produktions- und Instandhaltungsplanung vorgestellt. Drei Wochen zuvor, am 22. und 23. Mai 2019, veranstaltete das Fraunhofer IML in Zusammenarbeit mit der TU Dortmund das 18. Instandhaltungsforum in Dortmund. Mit dem Leitthema “Fit for Smart Maintenance” wurden Beiträge aus Wissenschaft und Praxis vorgestellt. Im Zusammenhang mit dem Kernthema Predictive Maintenance leistete unser Beitrag zur Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Produktions- und Instandhaltungsentscheidungen einen Mehrwert zur Überführung von Analyseergebnissen in die Planungsprozesse. Die präsentierten Inhalte wurden in den tagungsbegleitenden Proceedings publiziert. weiterlesen


PlatonaM ist im Mai bundesweit anzutreffen

von Natanael Arndt am 07.05.2019

TddT2019, Berlin · LSWT2019, Leipzig · InstandhaltungsForum 2019, Dortmund Unser Projekt PlatonaM wird im Mai auf drei Veranstaltungen präsentiert. Am 14. und 15. Mai 2019 stellen wir PlatonaM im Rahmen der „Tage der digitalen Technologie 2019“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vor. Am 22. Mai 2019 nehmen wir am 7. Leipziger Semantic Web Tag (LSWT2019) teil. In derselben Woche sind wir außerdem vom 22. bis 23. Mai 2019 auf dem InstandhaltungsForum 2019 der TU Dortmund und des Fraunhofer IML anzutreffen. Wir möchten Sie herzlich zu allen drei Veranstaltungen einladen und freuen uns, mit Ihnen über PlatonaM ins Gespräch zu kommen! weiterlesen


PlatonaM Kick Off

von Natanael Arndt am 03.04.2019

Die Kickoff-Veranstaltung des Projektes PlatonaM fand am 28. März in den Räumen der InfAI Management GmbH in Leipzig statt. Erstmals kamen alle Projektpartner zusammen, um die Verzahnung der Teilprojekte kennen zu lernen und die Aktivitäten der kommenden 3 Jahre abzustimmen. Hierzu konnten auch Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Projektträgers (DLR) begrüßt werden. weiterlesen


Vorstellung PlatonaM

von Natanael Arndt am 26.03.2019

Die zunehmende IT-Vernetzung von Maschinen und Anlagen im industriellen Sektor (Industrie 4.0) stellt eine wichtige informationstechnische Grundlage zur weitreichenden Optimierung von Produktionsprozessen dar. Beispielsweise können durch Sensorik erfasste und über das Internet übertragene Prozess- und Maschinendaten (Internet of Things, IoT) genutzt werden, um die Qualität, Leistung und Verfügbarkeit einzelner Maschinen oder ganzer Anlagen infolge prädiktiver Instandhaltungsmaßnahmen zu erhöhen. Derzeit existieren am Markt jedoch keine Lösungen, die hierfür eine hersteller- und kundenübergreifende Datenbetrachtung erlauben. Dies sorgt dafür, dass vielversprechende Potenziale, wie z. B. verbesserte Prognosen für erforderliche Wartungsintervalle infolge einer breiteren Datenbasis, bislang ungenutzt bleiben. Darüber hinaus stellen hohe Investitionskosten sowie Bedenken hinsichtlich einer sicheren und rechtskonformen Datennutzung die häufigsten Hemmnisse in Bezug auf die Adoption von Anwendungen für Industrie 4.0 in deutschen Unternehmen dar. Vor diesem Hintergrund zielt das Vorhaben PlatonaM darauf ab, hersteller- und kundenübergreifend Maschinendaten als eigenständiges Wirtschaftsgut sicher sowie rechtskonform nutzbar zu machen. Auf Basis der zu erzielenden Projektergebnisse sollen die aus der Plattformökonomie bekannten direkten und indirekten Netzwerkeffekte auf den Anwendungsbereich des prädiktiven Instandhaltungsmanagements übertragen und damit die Voraussetzungen für einen Markt für Maschinendaten geschaffen werden. weiterlesen